WoW: Schlitzohr gesichtet! Gallywix macht geheime Geschäfte in Tazavesh

World of Warcraft: Neues Gallywix-Modell

Am Ende von WoW: Battle for Azeroth wusste keiner so genau, wohin Handelsprinz Gallywix verschwunden war. Nun haben wir eine Antwort! Gallywix verweilt derzeit im neuen Schattenlande-Megadungeon Tazavesh, wo er wohl mit Geheimnissen aus Azeroth handelt. Hat der überhaupt keine Skrupel!

Geld regiert die Welt - dieses Motto gilt nicht nur in unserer Welt, sondern auch in Azeroth. Und kein Goblin in World of Warcraft weiß sich selbst und seinen unermesslichen Reichtum so zu feiern, wie Handelsprinz Gallywix. Zu Beginn von WoW: Legion sichert Gallywix sich Sylvanas' Gunst, indem er ihre Schiffe mit schlagkräftigen Goblinkatapulten ausstattet.

Mit dem Krieg gegen die Allianz setzte Gallywix alles auf eine Karte und investierte einen großen Teil seines Vermögens in Azerit. Seine Investition und das Anheizen des Konflikts zahlten sich jedoch nicht aus. Als Kriegshäuptling Sylvanas am Ende von Battle for Azeroth die Horde im Stich ließ, musste Gallywix um sein Leben fürchten. Der Handelsprinz tauchte nach ihrem Verschwinden irgendwo unter. An seiner Stelle trat der einflussreiche Karawanenhändler Gazlowe, der das Bilgewasserkartell übernahm. Er ist der neue Sprecher der Goblins im Rat der Horde.

Zwielichtige Geschäfte in Shadowlands

Doch wohin ist Gallywix verschwunden? Dass der gewiefte Handelsprinz sich nicht einfach so zur Ruhe setzt, war jedem Spieler klar. Und siehe da! Seine Gier nach Profit führte Gallywix in die Schattenlande - in die geheimnisvolle Handelsstadt Tazavesh, um genau zu sein. Der Handelsprinz wurde dort samt seinen Goblinleibwächtern gesichtet. Er bespricht in einer Taverne etwas mit einem Mittler. Welche Geheimnisse bietet Gallywix seinen neuen Handelspartnern in Tazavesh an?

Allerdings scheint der Goblin in Tazavesh nicht immer am gleichen Platz zu sein. Mehrere Spieler berichten, dass sie Gallywix auf dem Bazar nicht gefunden haben. Gut, der Handelsprinz wird in den Schattenlanden wohl viel beschäftigt sein. Wer weiß, was Gallywix gerade ausheckt. Es ist auf jeden Fall erfrischend zu sehen, dass die Entwickler an ihn gedacht haben. Schließlich hat Gallywix in der WoW-Community mehr Fans, als man vielleicht denken würde!

Quelle: Buffed

Warlords of Draenor is a trademark, and World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries.

This site is in no way associated with Blizzard Entertainment



top