WoW Patch 10.1.5: Entwickler entfernen beliebte Dämonen-Glyphe der Hexer

WoW Patch 10.1.5: Entwickler entfernen beliebte Dämonen-Glyphe der Hexer (1)

Blizzard gibt und Blizzard nimmt ... Hexenmeister verlieren in WoW Patch 10.1.5 trotz neuer Dämo-Modelle auch eine beliebte Glyphe, die einen Dämon einzigartig verändert. Dazu gibt es auch direkt eine Begründung - aber ob die Spieler glücklich stimmt?

Mit dem kommenden Patch 10.1.5 für WoW: Dragonflight werden die Entwickler die kosmetischen Möglichkeiten von Hexenmeistern erweitern. Genauer gesagt geht es um die visuelle Auswahl der dämonischen Begleiter. Denn die werden wir in Zukunft beim Barbier in WoW mithilfe besonderer Optionen samt unterschiedlicher Färbungen unseren Wünschen anpassen können. So gibt es bereits erste Bilder zum neuen, in mehreren Farben verfügbaren HD-Look der Wichtel, aber auch der Teufelsjäger. Doch besonders das neue Design letzterer scheint auch ein Opfer zu fordern: Die Entwickler bei Blizzard entfernen eine Glyphe, die ihr Design anpasst. Warum denn das?

WoW: Glyphe für Teufelsjäger fliegt mit Patch 10.1.5 aus dem Spiel

In den neuesten Patch Notes für den PTR gibt es kurz und dafür schmerzvoll die Info zur Entfernung der Glyphe: "Die Glyphe 'Beobachter' wird als veraltet eingestuft und wird nicht mehr als Anpassungsoption für Teufelsjäger verfügbar sein." Das ist für manch einen Hexenmeister natürlich ein kleiner Schock - wollten die Entwickler nicht gerade mit Patch 10.1.5 die Dämonen visuell abwechslungsreicher gestalten? Tatsächlich schon, doch eben nur in einem bestimmten Rahmen. Das geht aus der Anmerkung der Entwickler hervor.

Die <a href='www.wowhead.com/de/item=139312/glyphe-beobachter'><i><strong>Glyphe 'Beobachter'</strong></i></a><i><strong> </strong></i>zu Zeiten von WoW : Mists of Pandaria. Dieser besondere D√§monen-Look f√ľr euren Teufelsj√§ger ist ab Patch 10.1.5 nicht mehr verf√ľgbar.

Die Glyphe 'Beobachter' zu Zeiten von WoW : Mists of Pandaria. Dieser besondere Dämonen-Look für euren Teufelsjäger ist ab Patch 10.1.5 nicht mehr verfügbar.

Denn in den Patch Notes erklären die Entwickler auch, dass die Silhouette der einzelnen Dämonen entscheidend ist. Jede Anpassung über den Barbier soll trotzdem nur einen Look ermöglichen, der für andere Spieler und den Hexenmeister-Spieler selbst direkt erkennbar ist. So weiß man sofort, welche Art von Dämon mit welcher Art von Funktionalität es ist. Da die Glyphe 'Beobachter' aus den monströsen Vierbeinern mit Tentakeln und Hörnern eine schwebende Kugel mit Auge macht (auch verwechselbar mit dem Dunkelblick des Gebrechen-Hexenmeisters), fällt dieses Item nach diesen Kriterien durch.

Werden weitere Glyphen für Hexer entfernt?

Sind andere Glyphen des Hexenmeisters auch in Gefahr? Tatsächlich glauben wir, dass die anderen Glyphen dieser Art kein Problem darstellen dürften. Holen wir uns via Glyphen etwa als Dämonen einen Teufelsukkubus, einen Leerenfürsten oder auch einen Zornwächter, dann ist die ursprüngliche Silhouette ja weiterhin vorhanden. Die Beobachter-Glyphe ist einfach ein Extremfall, der das Modell des ursprünglichen Dämons komplett verschwinden lässt. Deswegen war sie aber vermutlich auch bei einigen Hexern beliebt.

Quelle: Buffed