WoW: Hexer d√ľrfen in The War Within Antorus-Raidbosse beschw√∂ren

WoW: Hexer d√ľrfen in The War Within Antorus-Raidbosse beschw√∂ren

Es gibt weitere Klassenanpassungen für die Hexenmeister in WoW The War Within. Unter anderem ein neues Talent, dank dem ihr Raidbosse aus Antorus beschwören dürft!

Je länger die Alpha von WoW The War Within läuft, desto mehr Kleinigkeiten kommen ans Tageslicht. Denn nicht alle Anpassungen, die die Entwickler in jeder neuen Alpha-Phase vornehmen, werden auch lang und breit kommuniziert. Dazu zählen auch viele Klassenanpassungen, die Blizzard in den vergangenen Tagen auf die Server geworfen hat.

Obwohl in The War Within keine größeren Klassenüberarbeitungen kommen werden, gibt es viele kleinere Anpassungen an den Talentbäumen. Diese sind vor allem wegen der neuen Heldentalentbäume notwendig. Denn diese beziehen sich oft auf bestimmte Talente, die nun mehr in den Fokus gerückt und neu im Talentbaum platziert werden.

Im Falle des Dämonologie-Hexenmeisters ist das nur bedingt der Fall. Dennoch hat er ein neues Talent am unteren Ende des Talentbaums bekommen, das Hexer-Spieler sehr gefallen dürfte.

Lasst die (dämonischen Teufels-)Hunde los!

Am unteren Ende des Dämonologie-Talentbaums findet sich nun ein neuer Talentpunkt, bei dem ihr euch zwischen zwei Talenten entscheiden müsst. Beide verändern eure Fähigkeit Finsteres Scheusal beschwören. Normalerweise beschwört ihr damit alle 45 Sekunden ein ... nun ja, Finsteres Scheusal, welches euch im Kampf unterstützt. Dieses könnt ihr nun aber auch zwei verschiedene Weisen ersetzen.

  • Mark of F'harg: Euer Finsteres Scheusal beschwören wird zu Aschenhund beschwören und erlernt die folgende Fähigkeit:
    • Höllische Anwesenheit: Umhüllt von den ewig brennenden Flammen des Abgrunds verursacht er alle 1 Sekunde Feuerschaden an Gegnern im Umkreis von 10 Metern.
  • Mark of Shatug: Euer Finsteres Scheusal beschwören wird zu Schattenhund beschwören und erlernt die folgende Fähigkeit:
    • Gloom Slash: Zähne und Klauen werden in bösartige Schattenmagie getaucht, wodurch die Nahkampfangriffe des Schattenhunds 6 Sekunden lang Schattenschaden verursachen. Wenn dieser Effekt erneut angewendet wird, wird der verbleibende Schaden dem neuen Gloom Slash hinzugefügt.

Die beiden Fähigkeiten sind nicht sonderlich spektakulär - die Optik hingegen schon. Denn ihr verwandelt damit nicht nur die Fähigkeiten des Finsteren Scheusals, sondern auch sein Aussehen.

Statt des bekannten Scheusals beschwört ihr damit Shatug oder F'harg - die beiden Hundebosse aus dem Antorus-Raid. Diese sehen wahrlich genial aus.

Bildergalerie

In der ersten Version waren die Hunde übrigens noch so groß wie die Raidbosse aus Antorus. Das ist mittlerweile aber bereits gefixt worden. Andernfalls wäre es wohl knifflig gewesen. Man stelle sich mal einen Raid mit mehreren Hexern vor - da sähe man ja vor lauter Hunden die Bosse nicht mehr.

Leider könnt ihr die Optik der Hunde aktuell nicht ohne das Talent nutzen. Damit können zumindest MinMaxer nicht frei auswählen, welchen Hund sie beschwören wollen. Aber das sollte die meisten Hexer nicht weiter stören. Sie werden sich an der neuen Optik des Finsteren Scheusals sicherlich erfreuen können.

Quelle: Buffed